Jan´s Hintergrund
1
Aug
2018
0

So entsteht eine neue Kollektion

Die Herbst- und Winterkollektion steht vor der Tür. Das bedeutet, es ist wieder Zeit für die neusten Pullover, Funktionsjacken, Jeans und festes Schuhwerk von Jan Vanderstorm. Seit dem Frühling sitzt das ganze Jan Vanderstorm-Team an der neuen Kollektion. Im September ist es wieder soweit. Die neusten Herbst- und Winter Highlights warten auf euch! Es gibt wieder viel zu entdecken! In diesem Artikel lüften wir für einen kurzen Moment den Vorhang und zeigen euch, wie es zu einer neuen Kollektion kommt.

Entscheidung für den Style

Alle unsere Werte, wie Bodenständigkeit, Kreativität, nordisches Wesen höchste Qualität und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis fließen natürlich immer in unsere Kollektion mit ein. Jan Vanderstorm bleibt sich treu, auch im Style. Trotzdem ist es jedes Mal wieder eine Herausforderung heraus zu finden, welchen Typ wir unterstreichen wollen. Ist es der Seemann? Der Holzfäller oder doch eher der urbane Typ? Was wollt ihr, die Kunden?

Inspiration

Dazu gab es beispielsweise bei uns in Berlin einen Kundenworkshop bei dem wir am meisten über unsere Kunden und ihre Bedürfnisse gelernt haben. Rückmeldungen von Kunden und die neusten Trends bekommen wir über Social Media. Wir arbeiten mit kreativen Modebloggern zusammen, die wie wir Experten für Mode sind und wissen, wie man in entspannter Kleidung super aussieht! Modemagazine helfen der Inspiration ebenfalls auf die Sprünge.

Mit sogenannten Moodboards können die Ideen zur neuen Kollektion kanalisiert werden. Hier werden verschiedene Farben, und das neuste aus der Modefotografie zusammengetragen für die neue Kollektion.

Das Moodboard

Das Moodboard spiegelt den Konzept-Aufbau für die Kollektion wider. Die Farbthematik, Stoffe und Waren wurden bereits fixiert und aufeinander abgestimmt. Der lässige Stil ist bereits zu erkennen. Die Key Items, die wichtigsten Teile, werden definiert. Wie man auf den Moodboards sehen kann, handelt es sich nicht nur um eigene Bilder, sondern um eine Collage, die aus vielen Quellen besteht.

 

Entscheidung für die Farben

Was ist der neuste Schrei der Saison? Ist es Oliv? Bordeaux? Oder Marineblau? Was macht die Konkurrenz? Um das zu wissen, brauchen wir keine Spionage zu betreiben, wir gehen europaweit auf Mode-Messen, wie beispielsweise, die Panorama in Berlin. Dort lässt genau sehen in welche Richtung sich der Modemarkt entwickelt.

Viele Modelle ergeben sich aus unserer Erfahrung und bauen auf der Basis-Kollektion auf. Wenn es Artikel gibt, die die Kunden besonders mögen, ist es möglich, dass sie für die nächste Saison in einer neuen Farbe angeboten werden.

Ein weiterer Weg ist mit unserem Designerteam zusammenzuarbeiten. Sie modifizieren unsere Basiskollektion mit den typischen Jan Vanderstorm Details, wie Applikationen, Drucken und Badges.

Die Produktion

Wenn der Artikel genauso aussieht, wie geplant, beginnt die Arbeit der Textiltechnik: Schnitte, Maße und weitere Details, wie beispielsweise die Kragenform oder ob es eine Rückenfalte geben soll, werden festgelegt.

Danach kann der Artikel produziert werden. Dabei achten wir auf faire Arbeitsbedingungen. Wir produzieren den Großteil unserer Ware in Europa zusammen mit unseren langjährigen Partnern.

Die Materialien müssen eine bestimmte Qualitätsstufe einhalten. Die meisten Artikel sind aus reiner Baumwolle oder haben einen großen Baumwoll-Anteil. Die Trageeigenschaften müssen bequem und locker sein. Für unsere Outdoor-Kleidung brauchen wir funktionale Stoffe. So sind Jacken besonders für die Herbst und Winterzeit aus atmungsaktiven, wasserabweisenden und winddichten Material gefertigt.

Der Pantonefächer

Der Pantonefächer beinhaltet alle defiierten Farben auf die sich die komplette Industrie geeinigt hat. Die Pantonefarben sind alle nummeriert und so eine  wichtige Kennzahl zwischen unserem Einkaufsteam und den Lieferanten. Wie man am Fächer sehen kann, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Für uns ist der Herbst schon lange vorbei! Wir sind bereits im Frühjahr 2019! Wir sehen uns dann!

0

Dir gefällt auch

Vorschau auf das Frühjahr 2018
Erster Blick auf die neue Kollektion Herbst 2017

Antworten