Jan´s Hintergrund
4
Mrz
2016
2
Oxford Schuhe: Stil und Eleganz auf chicen Sohlen

Oxford Schuhe: Stil und Eleganz auf chicen Sohlen

Der Oxford ist ein klassischer Lederschnürer, den jeder Mann sein eigen nennen sollte. Denn dieser Schuh ist der Inbegriff von Stil und Klasse – ein vornehmer Begleiter zu Businesskombinationen und feierlichen Anlässen, der seinem Träger eine elegante Erscheinung bescheinigt. Unabhängig vom Figurtyp, der Oxford passt immer. Er besticht mit zeitloser Eleganz und zeugt von makelloser Etikette – ein klares Statement, ganz gleich zu welcher Jahreszeiten. Ob zum langen Wollmantel, einem leichten Trenchcoat oder solo zum Zwei- oder Dreiteiler kombiniert, der Oxford verleiht einem Outfit den letzten Schliff.

Damals wie heute: Der Oxford ist ein Muss für jeden Herrenfuß

Der Oxford ist ein Schuh mit Tradition. In der Mitte des 19. Jahrhunderts trug der Mann von Welt einen halbhohen Stiefel, bis die Studenten des Elite-Colleges Oxford den geschnürten Halbschuh für sich entdeckten. Zum einen war der Schnürer eine bequeme Variante bei warmen Temperaturen, zum anderen setzte er neue Maßstäbe in Sachen Stil und Modebewusstsein. Der Oxford entwickelte sich über die Jahre stetig weiter: Der einstige Sommerschuh wurde in den 1920er Jahren mit einer dickeren Sohle ausgestattet, so dass der Schuh auch bei schlechtem und kaltem Wetter tragbar wurde. Bis heute gilt der Oxford als das eleganteste Schuhmodell überhaupt und hat somit seinen festen Platz in der Herrenschuhmode inne.

Der Oxford im Detail

Das Hauptcharakteristikum des Oxfords ist die geschlossene Schnürung. Damit ist allerdings nicht die Schnürung also solche gemeint, sondern die Schnittform des Schafts. D.h., die Verschluss- bzw. Seitenteile laufen am Schaft V-förmig unter dem Vorderteil zusammen. Der Oxford erhält so seine klare Form und wirkt, als wenn er aus einem Stück gefertigt wurde. Seine glatte Oberfläche behält er sich zudem durch eine verdeckte Nahtführung sowie durch den Verzicht von so vielen Ziernähten bei.

Meistens wird der Oxford mit fünf Schnürösenpaaren verschlossen. Der Schnürsenkel ist dabei eher kurz und sollte in der Farbe der Schuhe gewählt sein. Weitere Merkmale des Oxfords sind seine schmale Passform sowie ein moderater, flacher Absatz, der seinem Träger einen sicheren Tritt und bequemem Stand verspricht.

Darüber hinaus besticht der Oxford mit einer hochwertigen Verarbeitung sowie mit einer erstklassigen Lederqualität. Am häufigsten kommt dieses Schuhmodell in Schwarz zum Einsatz. Wenn Mann also genau so ein Paar Oxford im Schrank hat, kann auf Stilebene nichts mehr schief gehen. Eine Investition, die von gutem Geschmack zeugt und sich definitiv auszahlen wird.  Zusammengefasst: Der Oxford ist der Stilklassiker für jeden Gentlemen.

2

Dir gefällt auch

Endlich: Das entspannte Weihnachts-Outfit
Die Schnäppchen sind los – Outfit unter 115€
Der April steht im Zeichen unserer neuen Schuhe!
Winter geht, Frühling kommt – Unser Outfit

Antworten