Jan´s Hintergrund
19
Feb
2016
1
Gut kombiniert: Der Anzug

Gut kombiniert: Der Anzug

Business hin oder her, jeder Mann sollte mindestens einen besitzen – einen gut sitzenden Anzug. Denn zu formellen Anlässen oder besonderen Festen gilt oftmals ein Dresscode, der einzuhalten ist. Und mit einem modisch-modernen Anzug kann man wirklich nichts verkehrt machen, wenn man die entsprechenden Tricks und Kniffe kennt. Denn ganz gleich welcher Figurtyp, es gibt für jeden den richtigen Anzug, der Problemzonen kaschiert und Vorzüge unterstreicht.

Gerade Männer, die ihre Kleidung nicht von der Stange kaufen können, lassen oftmals die Finger von der klassischsten Kombination überhaupt und greifen stattdessen zu bequemen Alternativen. Ein großer Fehler: Denn auch Männer, die groß und kräftig oder klein und kräftig sind, sollten auf den edlen Zwirn setzen – wenn sie die nachfolgenden Tipps im Hinterkopf haben.

Anzüge für große und kräftige Männer

Auch wenn die Kilos zu viel sich bei einer großen Statur besser verteilen, ist die Hauptproblemzone oftmals der Bauch. Doch die massige Körpermitte hinter einem weiten Anzug zu verstecken, wie der Unwissende vielleicht denken würde, macht es nur noch schlimmer. Denn gerade zu weite, schlabberige Kleidung trägt auf und verleiht zusätzliche Fülle. Ein gerades, evtl. leicht tailliertes Sakko mit zwei oder drei Knöpfen ist die Lösung. Finger weg vom Einknopfsakko – das betont nur unnötig den Bauch. Das gleiche gilt für Schulterpolster. Die waren irgendwann in den 1980er Jahren mal modern. Zulässig sind dünn gepolsterte Schulterpartien, wenn sie eben nicht zu sehr auftragen.

Insgesamt gilt: Weniger ist mehr in Bezug auf Muster und Farben. Ein dunkler Anzug macht mehr her und reduziert optisch die Statur. Ein Nadelstreifenanzug dagegen gibt noch mehr Volumen, und das gilt es ja zu vermeiden. Das gleiche gilt für das Hemd: Dezent, schlicht, einfarbig sollte es sein. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die Silhouette aus, sondern gibt dem Gesamtbild mehr Klasse. Wer den Look komplett machen will, sollte auch bei der Krawatte eher Zurückhaltung üben. Auffällige Muster und zu grelle Farben vermeiden. Und auch wenn schmale Krawatten modern sind, sollte der kräftige, große Mann ein breiteres Modell wählen. Andernfalls bekommt der Oberkörper noch mehr Gewicht. Ganz wichtig: Die Krawatte darf niemals auf dem Bauch enden, das ist ein Fauxpas sondergleichen. Dann besser weglassen oder zu einer Krawatte in Überlänge greifen.

Abschließend noch ein paar Worte zur Hose. Ein gerader Schnitt soll es sein, aber nicht zu weit. Denn ein Hosenbein, das zu weit ist, mogelt lästige Kilos dazu. Am besten eine Hose mit Bundfalte wählen, die macht schlanker. Wenn das Bein optisch verkürzt werden soll, empfiehlt sich eine Hose mit Aufschlag.

Anzüge für kleine und kräftige Männer

Männer, die untersetzte Konfektionsgrößen tragen, haben es oft am schwierigsten, die passende Kleidung zu finden. Anzug miteingeschlossen. Dieser Figurtyp wirkt oft durch schlecht sitzende Hosen oder Oberteile noch runder und gedrungener. Glücklicherweise gibt es Abhilfe.

Für den Anzugkauf gilt: Einreiher mit einem oder zwei Knöpfen. Dank seines tiefen Ausschnitts wird der Oberkörper optisch gestreckt. Finger weg von zu weiten Schnitten, die tragen noch mehr auf. Ebenso sind lange Sakkos tabu: Sie verkürzen optisch nur das Bein und nehmen somit an Körpergröße. Das gleiche gilt für Hosen: Niemals mit Aufschlag! Am besten liegt das Hosenbein mit einer Falte auf dem Schuh auf – das lässt den Träger größer wirken.

Auch für diesen Figurtyp gilt: Muster und zu auffällige Farben vermeiden. Karo- und Streifenmuster verleihen nur zusätzliches Volumen, unifarbene Anzüge sowie Hemden verschmälern die Silhouette.

Da eine Krawatte zwar den formellen Look komplett macht, aber nicht immer vorteilhaft bei kleiner, kräftiger Statur wirkt, kann man diese beispielsweise durch ein ebenbürtiges Accessoire, einem Einstecktuch, ersetzen. Denn das lenkt den Blick weg vom massigen Bauch.

Geht nicht, gibt es also nicht. Anzüge passen Jedermann. Also, liebe XXL Männer, tragt mehr Anzüge. Sie lassen euch wirkungsvoll auftreten und verleihen seriösen Stil und kompetente Klasse. Auch die Frauenwelt wird es zu schätzen wissen.

1

Dir gefällt auch

Der smarte Winterlook – Das Outfit für den Mann
Look des Monats: Auf die Freundschaft
Look des Monats: Moderner Seemann-Style
Look des Monats: Maritimer Style

Antworten