Jan´s Hintergrund
2
Nov
2017
0

Männer kochen Essen Tag

Sie kochen regelmäßig? Man muss Sie nicht in einen Hinterhalt locken, damit Sie mal die Küche betreten und Sie haben vielleicht sogar schon Lieblingsrezepte mit denen Sie Ihre Liebsten glücklich machen können? Dann richtet sich dieser Tag nicht an Sie!

Nur ein Abend

Dieser Tag richtet sich an Männer, die es schaffen das Jahr über einen großen Bogen um die Küche und das Kochen zu machen. Dabei kann Kochen Spaß machen und den Erfahrungsschatz enorm bereichern!

Eine kanadische Radiomoderatorin namens Sandy Sharkey wünschte sich nichts sehnlicher, als nur einen Abend im Jahr von Ihrem Mann bekocht zu werden. Dafür erfand sie im Jahr 1998 den „Men cook dinner day“. Der Tag wird offiziell in Kanada und den USA am 2. Donnerstag im November gefeiert. Auf ihrem Blog schreibt sie die Spielregeln auf, was erlaubt ist und was nicht.

Photo by Patrick Tomasso on Unsplash

Foto: Patrick Tomasso

Ein paar Regeln

  • Es sind für den gesamten Ablauf keine Fragen an die Frau erlaubt
  • Der Mann geht einkaufen und besorgt alle Zutaten
  • Das Rezept sollte selbständig ausgesucht werden
  • Grillen ist nicht erlaubt
  • Das Gericht muss aus mindestens vier Zutaten bestehen
  • Tiefkühlgerichte oder Lieferservice ist nicht erlaubt
  • Der Mann überlässt den Abwasch nicht den anderen, sondern verstaut alles ordentlich und wäscht ab!
  • Während des Essens darf er sich höchstens dreimal selbst loben
  • Alle Anwesenden loben das Abendessen
  • Auch wenn es nicht schmeckt, ist es nicht erlaubt das Essen heimlich an den Hund zu verfüttern

Unser Rezept

Hier ein bisschen Starthilfe: Günstig, leicht einzukaufen und die Zubereitung kriegen Sie auch noch hin!

Das Hauptgericht

Brokkoli-Schinken-Strudel

Foto: Tiki Hut auf Chefkoch.de

Brokkoli-Blätterteig-Strudel

Zutaten

  • 1 Brokkoli
  • 1 kleine Zwiebel
  • 5 Scheiben Kochschinken
  • 1 Pack Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 2 Eier
  • 1/2 Becher Crème Fraiche
  • 1 Handvoll Gratinkäse
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel

Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und etwa 5 min. bissfest garen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und würfeln und den Schinken in kleine Stückchen schneiden. Mit dem fertig gegarten Brokkoli vermengen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Blätterteig darauf ausrollen. Die Brokkoli-Schinken-Zwiebel-Mischung so darauf verteilen, dass sich der Strudel später leicht zuklappen lässt und der Teig nicht durch „Überfüllung“ reißt.

Eier, Creme fraîche und den Gratinkäse in einer Schüssel verrühren und mit Pfeffer und großzügig Kräutersalz würzen. Über der Brokkoli-Mischung verteilen (es darf viel Flüssigkeit auf dem Blätterteig sein, sobald es aber das ganze Blech überschwemmt, lieber etwas von der Ei-Mischung weglassen!).

Den Strudel einrollen, dabei besonders an den beiden Enden gut festdrücken. Mit Ei bestreichen und auf der mittleren Schiene des Backofens etwa 15 min. bei 200°C (Umluft) backen, bis er goldbraun ist.

0

Antworten