Jan´s Hintergrund
21
Jun
2016
0

Materialkunde: Polyamid

Auch Polyamid gehört in die Kategorie der synthetischen Kunstfasern, seine Handelsnamen u.a. sind: Perlon und Nylon. Ebenso wie Polyester wird es aus Erdöl gewonnen und kommt zum häufigen Einsatz in der Textilbranche. Gerade die Damenwelt hat sich sehr an den Einsatz von Polyamid gewöhnt und will es sicherlich nicht mehr missen – Stichwort Feinstrumpfhosen und Feinstrümpfe.

Polyamid ist eine sehr robuste und widerstandfähige Faser, der positive Eigenschaften zugesprochen werden: Polyamid ist sehr elastisch, knitterarm und schnelltrocknend. Allerdings ist die Faser aber äußerst hitzeempfindlich.

Polyamid wird häufig als Futterstoff für Jacken, Sakkos und Mänteln eingesetzt oder auch gerne im Outdoorbereich als Wetterschutzbekleidung – aber nicht zu 100 Prozent, sondern meist in kleineren Anteilen als Mischgewebe.

Textilien aus Polyamid können bis 40° C gewaschen werden, sollten auf geringer Stufe gebügelt werden und gehören auf keinen Fall in den Trockner. Das jeweilige Pflegeetikett gibt wie immer mehr Auskunft.

Das internationale Kürzel für Polyamid lautet „PA“.

0

Antworten